deenfrgaitjaptes
04. September 2016

Tag 121

Es hat die halbe Nacht geregnet und bei dieser Luftfeuchtigkeit war alles in Zelt feucht und klamm am Morgen. Gott sei Dank hat beim Aufstehen nicht mehr geregnet. Also das nasse Zelt gepackt, die nassen Socken und Schuhe wieder angezogen und losmaschiert. Heute war die Sicht besser und um 10:30 Uhr fanden wir sogar ein sonniges Plätzchen um unsere nassen Sachen auszubreiten und zu trocknen. 

Um 16:00 Uhr fing es dann wieder leicht an zu tröpfeln und ich hatte schon Visionen vom erneuten Zeltaufbau bei Regen … Aber es kam dann doch anders – und besser: In der Nähe einer kleinen Straße erwartete uns Daryl mit Trailmagic! Er campt hier übers Wochenende mit seiner Frau und bereitet Truhikern eine kleine Freude mit Soda, Obst und Snacks – das kam unerwartet! Trailangel sind toll - Darly sagte, er hatte die Wahl 200 Dollar für 2 Nächte im Motel auszugeben oder zu zelten und diese 200 Bucks in Lebensmittel für Thruhiker zu investieren .... Sogar der Regen war begeistert und verzog sich – und nach einem netten, fast eine Stunde dauernden Plausch zogen wir weiter zu unserem Nachtlager bei Meile 2216. 

Hoffentlich verbringen wir diese Nacht im Trockenen …. und heute träume ich hundertprozentig von Pilzschnitzel … hier wachsen riesige Pilze direkt am Weg, die springen dich quasi an!

Mehr in dieser Kategorie: « Tag 120 Tag 122 »